One comment on “Copyright Propaganda

  1. den till kreutzer muss ich mir noch anschauen, danke für den link.

    Ich habe auch gerade nochmal was zu „geistigem Eigentum“ geschrieben. Das ist meine Kritik daran: http://www.musikdieb.de/?p=1600

    Das mit der Mashup-Kunst ist ja richtig, aber du gehst dann ja selber schon auf Rap ein. Rap ist ein Verkaufsschlager. Nimm jeden Stil, den du willst. Durch „geistiges Eigentum“ kann er als solcher von den Konzernen vermarktet werden, aber dem Durchsschnittsmusiker ist die Möglichkeit genommen, durch covern-sampeln-mashen-whatever am Musikgeschehen teilzunehmen, solange von ihm selber noch keine Lieder bekannt geworden sind – oder er gar kein Komponist sondern „nur“ guter Live-Musiker ist. Im verlinkten Artikel gehe ich genau darauf ein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Subscribe without commenting